Unser Plan für Höchstadt

Die Innenstadt ist gewissermaßen die "Gute Stube" einer Stadt. Eine verantwortungs- volle Kommunalpolitik sorgt dafür, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger durch die Geschäfte, Gaststätten und Dienst- leistungen in der Innenstadt wohlfühlen.

Wir setzen uns für eine lebendige, einladende Innenstadt ein, in der Bürgerinnen und Bürger ein attraktives Angebot von örtlichem Einzelhandel, gemütlichen Gaststätten und gut zugänglichen Dienstleistungen finden.

Runder Tisch für kooperatives Miteinander

Wir brauchen in der Innenstadt eine höhere Aufenthaltsqualität für die Menschen. Die Innenstadt muss zum Verweilen einladen. Innenstadtbelebung stellt einen Prozess der stetigen Anpassung an den demografischen Wandel und die Bedürfnisse der Bürger dar. Auch die sich rasch sich verändernden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wie auch gesellschaftliche Trends müssen dabei beachtet werden. Um das zu bewältigen, benötigen wir ein kooperatives Miteinander zwischen Stadtverwaltung, Gewerbetreibenden, Einzelhändlern und interessierten Bürgern. Es gilt, alle an einen Tisch zu bekommen.

Gezieltes Gebäudemanagement der Leerstände

Zudem wollen wir ein Gebäudemanagement für die Leerstände. Dieses muss gut aufbereitete umfassende Informationen, die digital und öffentlich zugänglich sind, beinhalten. Dazu gehören wesentliche Fakten über das Objekt, Bilder und Auskunft über Miet- und Betriebskosten und mögliche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Wir sind davon überzeugt, dass eine gezielte bedarfsgerechte Vermarktung städtischer Gebäude und die Attraktivitätssteigerung der Objekte durch gezielte Erneuerungen geeignete Rahmenbedingungen schafft, um die Objekte an Interessenten langfristig zu vermieten. Auch die Mobilisierung der Immobilienbesitzer ist ein wichtiger Schritt im Leerstandsmanagement. Dazu wollen wir eine Aktionsplattform errichten zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch und Strategieabgleich und eine Projektbegleitung für private Immobilienbesitzer bei Bereitschaft zur Zwischennutzung schaffen.

Barrierefreier Zugang zur Verwaltung

Eine offene Verwaltung ist unser Ziel. Dazu muss das Rathaus auch den Bedürfnissen von Menschen mit Behinderungen und Senioren angepasst werden. Ideales Anlaufzentrum ist dafür ein Empfangsbereich im ehemaligen Postgebäude am Brunnen. Große Türen und Bewegungsflächen, behindertengerechter Parkplatz und ein Serviceschalter, der auch für Rollstuhlfahrer in einer perfekten Höhe angelegt ist, sollen dort umgesetzt werden. Dadurch soll ein Servicecenter geschaffen werden, das für alle Bürger problemlos erreichbar ist, auch mit Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen.

Haus der Vereine als Mehrgenerationentreffpunkt

Das Haus der Vereine, das gerade in der Innenstadt renoviert wird, soll als barrierefreier Mehrgenerationentreffpunkt mit Café tagsüber genutzt werden. Ein Platz an dem sich Bürger aller Generationen treffen und in gemütlicher Atmosphäre verweilen können ist für einen regen Austausch und die Möglichkeit zusammenzukommen sehr wichtig. Gerade für Senioren, aber auch für Eltern mit Kindern ist es schön zu wissen: Es gibt einen Treffpunkt, an dem man sich zwanglos austauschen kann.

Höhere Aufenthaltsqualität durch Attraktionen

Wir sind überzeugt, dass auch unsere Innenstadt zum Einkaufen, Verweilen und Genießen einladen kann. Höchstadt soll eine Erlebnisstadt werden. Dazu sollen Erlebnisstationen in der Innenstadt geschaffen werden. An Knotenpunkten werden Figuren aufgestellt, die die Geschichte zu diesem Ort erzählen, wie beispielsweise ein redender Ritter von Spix. Dazu brauchen wir höhere Aufenthaltsqualität auf unseren Plätzen und Straßen. Blumen bringen Farbe auf die Plätze und Straßen, schön gestaltete Sitzplätze und Bänke mit genügend Schatten laden zum Verweilen ein. Das Verkehrswegenetz aus Straßen, Rad- und Gehwegen muss nicht nur sicher und praktisch sein, sondern auch einladend für jeden Nutzer.

Lebendiger Marktplatz

Auch der Marktplatz soll schöner werden. Er soll auch außerhalb der Marktzeiten mit Leben gefüllt werden. Dazu braucht es auch hier schöne gemütliche und einladende Sitzmöglichkeiten. Dazu sollen auch gerade in den Sommermonaten immer wieder kurze kleine Kunst- und Musikveranstaltungen mit speziellem Motto angeboten werden. Auch Straßentheater ist eine Möglichkeit, um aus dem Innenstadtbesuch in Höchstadt ein Erlebnis zu machen.

Starkes Stadtmarketing für starke Innenstadt

Um die Innenstadt zu beleben, brauchen wir dort nicht nur einen breit aufgestellten und serviceorientierten Einzelhandel, sondern auch eine vielfältige Gastronomie. Wir setzen uns dafür ein, dass das Stadtmarketing weiter gestärkt und verbessert wird und aktiv an der Gewinnung neuer Gastronomen arbeitet. Dazu gehört: interessierte Gastronomen, Unternehmen und das Stadtmarketing an einen Tisch zu bringen und aktiv an Lösungen zu arbeiten um das Angebot für unsere Bürger in Höchstadt auszubauen.

Bessere Verbindung Innenstadt-Aisch Park Center

Mit der Schaffung einer besseren Verkehrsanbindung vom Aisch Park Center (APC) an die Innenstadt wollen wir die Verbindung der am Stadtrand geschaffenen Einkaufsmöglichkeiten zur Erlebnisstadt schaffen. Dazu gehört auch die farblich auffällig gestaltete Ausweisung der Radweges zwischen Innenstadt und APC mit Hinweispfeilen auf der Strecke in beiden Richtungen.